Akademie für Hundepflege

Ausbildung - Training - Qualifikation - Kompetenz

Buchen Sie jetzt die Chance für Ihre Selbstständigkeit. Erlernen Sie die Tätigkeiten als Hundefriseur:in und erlangen Sie alle wichtigen Kenntnisse zur Führung eines eigenen Betriebes. Bereits über 130 Teilnehmer:innen haben wir erfolgreich ausgebildet.

Ausbildung Hundefriseur:in

An der AKADEMIE FÜR HUNDEPFLEGE werden Sie fachgerecht geschult und trainiert.
Hinweis: Wenn Sie diese Homepage mit einem Mobiltelefon ansehen, clicken Sie bitte oben auf das Symbol der Akademie, um das Menü einzublenden.

Unsere umfassende Ausbildung zum/zur Hundefriseur:in (Groomer) und zur Fachkraft für Hundepflege beinhaltet Theorie und überwiegend Praxis ab dem ersten Tag, also die direkte Arbeit am Hund verschiedenster Rassen und Größen.
Als Groomer können Sie sich eine eigene Existenz aufbauen und einen eigenen Hundesalon eröffnen.

Alternativ werden Ihre erlernten Fähigkeiten aber auch von Tierheimen, Hundepensionen oder Tierarztpraxen nachgefragt.
Darüber hinaus können Sie sich als Mitarbeiterin in jedem bestehenden Hundesalon bewerben.

Auch als nebenberufliche Tätigkeit, z.B. als mobiler Service, bieten sich Chancen zur Existenzgründung als Hundefriseur:in.

Wie kann ich mich als Groomer selbstständig machen?
Immer mehr Tierliebhaber:innen schaffen sich einen oder mehrere Hunde an. Hundefriseur:innen werden gesucht, da bestehende Salons regelmäßig und oft lange im voraus ausgebucht sind. Wir bilden Sie aus zum/zur Hundefriseur:in und zur Fachkraft für Hundepflege. Unsere Ausbildung zum Groomer umfasst neben der Praxis auf Wunsch auch die Vermittlung aller notwendigen Kenntnisse im Bereich Gewerbeanmeldung, Umgang mit dem Finanzamt, Businessplan, Kalkulation, Preisgestaltung und Marketing. Nutzen Sie unser Angebot für Ihre eigene Existenzgründung. Genießen Sie eine tolle Ausbildung zum/zur Hundefriseur:in (Groomer).
Oder absolvieren Sie die Ausbildung zum Groomer und arbeiten stundenweise, halbtags oder in Vollzeit in einem Hundesalon als fachlich versierte(r) Mitarbeiter:in.

Starte jetzt Deine Ausbildung zur Fachkraft für Hundepflege und werde Hundecoiffeur!
Welche Voraussetzungen gelten für Hundefriseur:innen?
Eine umfassende und qualifizierte Ausbildung mit eindeutigen Schwerpunkten in der Praxisausbildung legt den Grundstein des späteren Erfolges.
Für die Branche der Hundefriseur:innen gibt es bis heute keine Reglementierungen. Die Bezeichnung Hundefriseur:in darf sich jeder eintragen lassen, der ein Gewerbe anmeldet.
Manch Hundefreund beginnt die Karriere als Groomer voller Euphorie und mit Leidenschaft. Das soll auch unbedingt so sein! Zuversicht und Selbstvertrauen sind wichtige Eigenschaften eines erfolgreichen Existenzgründers. Doch „sich gut verkaufen zu können“ reicht nicht aus, um dauerhaft in der Erfolgsspur zu bleiben. Was also sollte man tun, um zu denen zu gehören, die sich einen treuen Kundenstamm aufbauen, um ihren Lebensunterhalt durch diesen schönen Beruf zu bestreiten?

Ausbildung Hundefriseur:in

Neben der praxisnahen Arbeit am Hund im Hundesalon des Ausbildungsbetriebes, sollte man die eigene Ausbildung durch umfangreiches Lernen im Selbststudium begleiten.
Hunderassen sollte man kennen, Pflegetipps für Fell, Ohren, Augen, Krallen beherrschen.

Für die eigene Arbeit sind frühestmöglich eigene hochwertige Werkzeuge zu beschaffen. Umso vertrauter ist man mit seinen eigenen Arbeitsmitteln. Auch hierzu liefert der Ausbildungsbetrieb wichtige Erfahrungswerte und Beschaffungstipps.

In jedem Fall ist mit dem ersten Ausbildungsgang und dem Erlernen aller wichtigen Grundtechniken die Ausbildung nicht beendet. Weiterbildungen und Kurse für die Pflege verschiedenster Hunderassen und neuer Schnitt- und Schertechniken sollten folgen. Die eigene Fortbildung ergänzt laufend die zunehmenden Erfahrungen und endet nie.

Hundefriseurausbildung

Die Hundepflege geht weit über die Fellpflege hinaus.
Eine Beratung im Falle von Ohren- oder Hautentzündungen gehört ebenso dazu, wie die Aufklärung über die richtige Fellbehandlung. Nicht jeder Hund wird einfach nur "kurz geschoren", auch wenn es leider hierfür zahlreiche Praxisbeispiele gibt, die eine solche Art von Pflege aus Bequemlichkeits- und Kostengründen anbieten und leider auch anwenden.

Ein Hund sollte immer artgerecht gepflegt werden.
Je mehr Fachwissen, Erfahrung und Hilfestellung ein Hundesalon anbieten kann, umso größer ist seine Reputation.
Jeder neue Salon muss um Kunden werben und die beste Werbung ist schon immer die Weiterempfehlung unter den vielen Hundebesitzern.
Bieten Sie stets mehr als Ihre Wettbewerber - sowohl an Kompetenz, als auch an Leistungen.

 


Akademie für Hundepflege

 Besuchen Sie Deutschlands erste und einzige Akademie für Hundepflege zwischen Bremen und Bremerhaven.
Lassen Sie sich in Praxis an ca. 30 bis 50 Hunden ausbilden - ergänzt durch ein fachliches Seminar zur Thematik Existenzgründung.

Mit einer umfassenden Ausbildung zum Groomer (Hundefriseur:in) und gleichzeitig zur Fachkraft für Hundepflege können Sie das erreichen - mit Lehrgangsunterlagen der Akademie, die speziell auf Ihre Anforderungen abgestimmt sind, und Experten, die Ihnen bei der theoretischen und überwiegend praktischen Ausbildung immer zur Seite stehen.

Wir bieten seit einigen Jahren eine absolut praxisorientierte Ausbildung für zukünftige Hundefriseure an. Bisher fand die Ausbildung in verschiedenen Hundesalons statt. 2020 haben wir unser neues Ausbildungszentrum als Akademie für Hundepflege eröffnet. Nutzen Sie unser Angebot einer seriösen und umfassenden Ausbildung.



CHANCE ZUR EXISTENZGRÜNDUNG:


GUTE GRÜNDE FÜR DIE AKADEMIE:



Ein eigener Hundesalon?

Sie bieten Fellpflege, verschiedene Schnitttechniken und kompetente Beratung an?

Realisieren Sie Ihre Vision und starten Sie nach der umfassenden Ausbildung zum „Groomer und Fachkraft für Hundepflege“ erfolgreich in Ihre Selbstständigkeit als Hundefriseur:in! Beginnen Sie jetzt Ihre Ausbildung zum/zur Hundefriseur:in und starten Sie danach erfolgreich mit ihrem eigenen Hundestudio in die Selbstständigkeit.

Wie in jedem neuen Beruf muss das Erlernte durch Erfahrung ergänzt werden. Unsere Ausbildung ist im Sinne einer Grundausbildung der erste Schritt. Viel Übung und Fortbildung sollten unserer Ausbildung folgen.



  • Die Akademie für Hundepflege bietet Ihnen die Sicherheit einer erprobten und seit mehreren Jahren bewährten Ausbildung.
  • Die Ausbildung wurde von 96% aller bisherigen Teilnehmer:innen erfolgreich abgeschlossen.
  • Die Resonanz der Teilnehmer:innen wurde mit bestätigenden positiven Bewertungen in Absolventenumfragen dokumentiert.
  • Die Methodik der Ausbildung ist speziell auf überwiegend berufstätig Erwachsene abgestimmt und berücksichtigt Möglichkeiten einer Ausbildung neben eines noch bestehenden anderweitigen Arbeitsverhältnisses.
  • In der Akademie bestimmt ein freundliches und fürsorgliches Miteinander den Ausbildungsverlauf. Nicht ohne Grund ist mancher Abschied tränenbegleitet.



Ausbildung Hundefriseur:in


Wo findet die Ausbildung statt?
Die Akademie für Hundepflege befindet sich in der Nähe von Bremen und ist über die Autobahn Richtung Bremerhaven zu erreichen. Von der BAB-Abfahrt Uthlede sind es noch ca. 4 Minuten Fahrtzeit zur Hagener Landstr. 6.

Auf der Seite ANMELDUNG  finden Sie einen Routenplaner. Wenn Sie in der Nähe der Akademie übernachten möchten, haben wir Tipps zur Unterkunftssuche.


Wieviel Teilnehmer:innen sind in einem Ausbildungskurs?

Es werden im Regelfall zwischen 4 und 6 Teilnehmer:innen gleichzeitig ausgebildet.

Welche Zukunft hat das Gewerbe im Bereich Hundepflege?
In mehr als 10 Millionen Haushalten wird in Deutschland mindestens 1 Hund als Haustier gehalten.
Laut dem Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF) lebten im Jahr 2021 in deutschen Haushalten insgesamt 10,3 Millionen Hunde. Das ist eine Steigerung von fast einer Million Hunden im Vergleich zum Jahr 2018 Das Leben mit Tieren ist ein über Jahrtausende gewachsenes natürliches Bedürfnis des Menschen. Dabei sind Heimtiere besonders bei Familien mit Kindern beliebt. 65 Prozent aller Familien haben ein Haustier. Was Pädagogen und Psychologen schon lange beobachten, hat offensichtlich immer mehr Eltern überzeugt. Nämlich, dass das Zusammenleben mit Tieren sich auch positiv auf die Kinder auswirkt.
Dieser zunehmende Trend bietet Chancen für einen wachsenden Markt - insbesondere auch für Hundepflege.

Kann ein Hund mitgebracht werden?
Leider ist das grundsätzlich nicht möglich. Wir haben Erfahrungen gesammelt, dass das eine zu große Ablenkung für Hund und Auszubildende(n) bedeutet. Für 1-2 Tage ist es unter Umständen im Ausnahmefall und nach vorheriger Absprache möglich.

Wie wirkt sich das Fehlen an einem Ausbildungstag aus?
Im Falle von krankheitsbedingter Abwesenheit können bis zu 3 Ausbildungstage in einem der Folgeseminare auf eigenen Wunsch und in Abstimmung mit uns nachgeholt werden.



 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram